Neuigkeiten

Beeinträchtigungen für den ÖPNV

Liebe Eltern,

die L 316 in Albersdorf wird ab dem 31.05.2021 in mehreren Bauabschnitten saniert. Eine Ende der Gesamtbaumaßnahme ist für den September 2022 datiert. Beginnend mit dem 2. Bauabschnitt wird die L 316 zwischen dem Kreisverkehr und der Eichstraße vom 31.05.2021 – 01.08.2021 vollgesperrt, sodass der Busverkehr umgeleitet werden muss.

 

in der kommenden Woche führt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) einige Schadstellensanierungen durch, sodass es zu mehreren eintägigen Sperrungen kommt:

  • 07.06.2021 Sperrung  B 203 Oesterdeichstrich und K 33 Wöhrden
  • 08.06.2021 Sperrung L 153 Nordermeldorf
  • 09.06.2021 Sperrung L 238 Ketelsbüttel - Hemmingstedt

 

Die Beeinträchtigungen für den ÖPNV finden Sie in den beigefügten Dateien.

Alle Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Pdf-Datei.

It appears your Web browser is not configured to display PDF files. Download adobe Acrobat or click here to download the PDF file.

PDF-Datei herunterladen.

Letzte Chance: Busfahrkarte für das kommende Schuljahr

Für die kostenfreie (!!!) Nutzung der Busse und der Bahn im Kreis Dithmarschen für das gesamte Schuljahr 2021/22 (August 2021- Juli 2022, einschließlich Ferien) muss ein aktueller Fahrkartenantrag gestellt werden. Aus bisherige Busfahrkinder müssen für die Nutzung einen neuen Antrag stellen. Die Frist läuft demnächst ab, das ist also die letzte Chance zur Nutzung des Angebotes. Die Abgabe des unterschriebenen Antrages erfolgt im Sekretariat.

Unterricht nach den Osterferien 2021

Liebe Schüler*innen und Eltern,

für die Zeit nach den Osterferien ist

  • Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5 und 6 und
  • Wechselunterricht für die Jahrgänge 7 bis E vorgesehen.

In den ersten zwei Wochen finden auch die Abiturprüfungen statt, an denen nur die 5. und 6. Klassen in Präsenz beschult werden. Die anderen Jahrgänge erhalten an diesen Tagen Unterricht in Distanz.

An den Tagen, an denen die Q2 nicht in der Schule ist, erhält die Q1 ein Unterrichtsangebot in Präsenz in voller Klassenstärke. An den anderen Tagen findet Wechselunterricht oder Unterricht in Distanz statt.

Die Detailplanung wird rechtzeitig veröffentlicht.

 

14.04.2021, Thorsten Stufe

 

Elterninformationen zum Schulstart am 19.04.2021

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler in den 5. und 6. sowie 7. bis 11. Klassen, die am 19.04. Präsenzunterricht haben,

im Elternbrief hat Ministerin Prien angekündigt, dass ab Montag, d. 19.4.21 die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht nur noch möglich ist, wenn ein negatives Testergebnis nachgewiesen wird.

Folgende drei Möglichkeiten für diesen Nachweis sind vorgesehen:

  1. Vorlage einer Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z. B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke. Der Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut erfolgen und bescheinigt werden
  2. Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft über einen durchgeführten Selbsttest im häuslichen Umfeld. Dieser Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden.
  3. Durchführung einer zweimal wöchentlichen Selbsttestung in der Schule – umfangreiche Informationen dazu liegen vor, auch Erfahrungen aus dem Testangebot vor den Osterferien.

Ganz wichtig: Ohne Einwilligungserklärung dürfen nicht Volljährige den Selbsttest nicht durchführen, also auch nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, sondern müssen das Schulgelände verlassen.

Um das unbedingt zu vermeiden und die Durchführung am Montag zu erleichtern, bitten wir um Vorab-Information bis Freitag, d. 16.04., 10 Uhr, per Mail mit Angabe des Namens und der Klasse des Kindes, welche Möglichkeit Sie wählen:

  1. Vorlage einer Bescheinigung eines negativen Testergebnisses
  2. Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft
  3. Teilnahme an der Selbsttestung in der Schule mit Einwilligungserklärung
  4. Antrag auf Beurlaubung vom Präsenzunterricht

 

Es grüßt mit Dank für Verständnis und Unterstützung in dieser besonderen Lage

Matthias Ramm, Schulleiter MGS, 2021-04-14

Seiten